Early Times 1979 - 1984

1979! Nach dem Split der Schweizer Rockgruppe Kaktus, gründete Gitarrist Crown Kocher mit Mark Broman und dem Nachwuchsdrummer Ali Allemann den neuen Schweizer Rock-Schock KILLER. Nomen est omen, wer schon mal eine Ihrer CD's oder einen ihrer legendären Livegigs reingezogen hat, weiss was wir meinen...!!

Chris vonRohr war massgeblich an dieser neuen Formation beteiligt, denn er steuerte die beiden Nachwuchsmusiker Many Maurer und Tigre Kofmehl bei, welche schon damals in seinem Talentsieb hängen geblieben sind

Als die Band 1980 im NewSound Studio ihre erste Single „Crazy Daisy" produzierte, fackelte Producer Christoph Berger nicht lange und lancierte KILLER bei der deutschen Plattenforma BELLAPHON: 3 Longplayers und Tourneen für 3 Jahre! YEAH! Gut gemacht, Chris!

KILLER 1981
Killer 1981

Die erste KILLER-LP "LADYKILLER" mit ihren legendären Hymnen "MIDNIGHT HIGHWAY RIDER" and "GET OUT OF MY LIFE" katapultierte KILLER an den Zenith der helvetischen Rockszene und legte den Grundstein für die Präsenz einer neuen Rockband in den anliegenden Grenzländern Deutschland und Oesterreich.

 

War es das provokative Plattencover oder ihre aggressiven Live Acts, was auch immer: KILLER waren schlagartig in allen Heavy Charts vertreten...!

Die Gigs wurden grösser...! Ausgerüstet mit einem King-Size P.A. und einer mächtigen Lightshow schufen sich KILLER den Nummer 2-Status nach ihren Mitbürgern KROKUS!

 

Komisch, was? Warum kommen alle krassen Rockgruppen aus Solothurn? Wen juckts..! Mit „THRILLER", dem zweiten Album gelang der Band der Durchbruch und das westschweizer Fernsehen drehte einen Live-Gig in Servion/GE mit regelrechtem Eurovisions Equipment (4 Ue-Wagen mit 8 Kameras!)

 

Kurz darauf wurden KILLER für eine Live-Aufzeichnung zu Mike Leckebusch in den legendären BEAT-CLUB nach Bremen eingeladen. Die BILD-Zeitung organisierte in Stuttgart eine Heavy-Night mit KILLER als Headliner. It rocks, Dude..!